Junior Ranger als PraktikantInnen im Nationalpark

Diesen Sommer hat es zwei der älteren Junior Ranger nicht nur für eine Woche Junior Ranger Camp in den Nationalpark verschlagen, sondern auch für ein Praktikum.

Während Benedikt für den Bereich Natur und Wissenschaft hauptsächlich auf der Schlossinsel unterwegs ist und sich um Flora und Fauna kümmert, bin ich, Clarissa, im Bereich Besucher und Kommunikation für die Unterstützung bei Öffentlichkeitsarbeit und der Erstellung von audio-visueller Medien zuständig.

In den letzten sechs Jahren als Junior Ranger hat sich eines auf jeden Fall gezeigt, Benedikt liebt nicht nur die Natur, sondern auch die tatkräftige Unterstützung für sie. Egal ob Götterbäume ausreißen, oder Hirschkäferwiege bauen, das wichtigste für ihn war immer voll dabei zu sein. Obwohl er sich in der Ausbildung zum Chemiker befindet, lässt er sich den Spaß in der Natur nicht nehmen und genießt sein Praktikum im Juli.   

Ich hingegen habe gleich die Chance genützt meinen zukünftigen Berufsweg mit dem Nationalpark zu verknüpfen. Dank meiner Ausbildung im Bereich Medien kann ich meine Fähigkeiten in den Donau-Auen vertiefen und so im Juli und August nicht nur meine Zeit nahe der Natur verbringen, sondern auch den Alltag als Junior Ranger mit meinem Praktikum verbinden.

zurück