Exkursion in den Tiergarten Schönbrunn, Mai 2014

Über 20 Junior Ranger nahmen am Samstag, 17. Mai trotz kaltem Wetter an dieser Führung teil. Nationalpark-Ranger Markus Pausch begleitete die Gruppe. Wir haben dabei viele interessante Informationen und Geschichten über einige Tiere erfahren - etwa warum sie im Zoo gezeigt werden, welche Schutzprogramme dahinter stehen, wie die Lebensweise dieser Arten ist, wie viele Exemplare es noch in der Natur gibt und was die Gründe für den Populations-Rückgang sind.

Spannend war dabei vor allem, die den Gästen oftmals verborgenen Hintergründe zu den Tieren und deren Haltung herauszufinden - so z.B., dass die Wasserschüssel im Koala-Gehege eigentlich nur für die BesucherInnen da ist, dass King Julien von den Pinguinen aus Madagascar eigentlich eine Queen Julien sein müsste und noch mehr …

Auf dem Programm stand nicht zuletzt auch die Vorstellung von unterschiedlichen Berufen im Tiergarten, von TierpflegerInnen zu TiertrainerInnen bis zu ZoologInnen, BesucherbetreuerInnen, sowie auch Einblicke, wie ein Gehege geplant wird, was dabei berücksichtigt werden muss und wer aller daran mitarbeitet.

Ein lehrreicher und kurzweiliger Nachmittag!

Weitere Fotos

zurück