Arbeit für den Wiedehopf, 14. April 2017

Im März bauten die Junior Ranger Nistkästen für den Wiedehopf. Rangerin Barbara Hildebrandt suchte daraufhin gemeinsam mit dem Vogelexperten Vladimir Vavicek und Gebietsbetreuer Thorsten Englisch im Naturschutzgebiet Spitzerberg geeignete Standorte aus. Hier gibt es bereits erste Nistkästen für das lokale Wiedehopf-Vorkommen und die Brutmöglichkeiten sollen erweitert werden.

Am Freitag, 14. April wurden die neuen Nistkästen gemeinschaftlich aufgehängt - eine schöne Kooperation des Nationalpark Donau-Auen mit dem benachbarten Naturschutzgebiet Spitzerberg.
Junior Ranger Stani ging bei dieser Gelegenheit wieder auf Reptilienpirsch und fand eine kleine Schlingnatter sowie einige Smaragdeidechsen.

Zu den Fotos

zurück